Life is Short So Eat the Dessert First

 

Es gibt  eine große Verlässlichkeit im Leben von jedem von uns.

Sterben. Man weiß, dass es passiert, nur die anderen Fakten- Wer spielt dann in meinem Leben eine Rolle? Wann wird es geschehen? Wie alt werde ich sein? Wie wird es generell geschehen? Und wo?- stehen eventuell fest oder doch nicht; uns zumindest sind sie nicht bekannt.

Wir können auch unser eigenes Sterben nicht verhindern- in dem Moment, in dem wir zur Welt kommen, beginnt das Sterben bereits wieder. Gerade jetzt, wenn du diesen Blog liest, verlierst du Zeit, ein paar kleine Sekunden deines Lebens und dagegen machen kannst Du nichts. Du kannst die Zeit nicht anhalten, du kannst ihren Reichtum eigentlich kaum genießen, denn ihre Währung läuft ab.

 Das soll hier nicht depressiv oder suizidal wirken. Ich denke einfach nur, dass die Menschen das allzu leicht vergessen. Wir sind einfach keine Produkte für die Ewigkeit; unsere Haltbarkeitsdaten stehen schon fest. Und damit wir zu keinen Wegwerfprodukten einer höheren Macht werden, müssen wir, frei nach dem Motto You Only Live Once (obwohl ich das nur eine Ausrede für Schlampen sehe, aber nun gut), Carpe Diem oder was auch immer hilft, beginnen zu leben.

Der Sinn des Lebens ist zu Leben. Und Leben bedeutet man selbst zu sein, frei zu sein, andere und sich selbst erfreuen. Das Leben ist reich an Möglichkeiten und eine Schatzkammer, wenn man nur seinen persönlichen Schlüssel findet. Ich suche noch nach meinem Schlüssel, aber ich habe schon beginne, bewusster zu sein, zu genießen. Ich will versuchen mich von Hindernissen nicht ausbremsen zu lassen und sie zu überspringen. Denn Tatsache ist: Eigentlich will man ja, dass jeder Tag der beste seines Lebens ist. Und wenn man nur will, kann das jeder sein.

 

 

Sincerely,

 

Lux 

 

 

Und für alle dort draußen, die glauben, ihr Leben hätte keinen Sinn mehr, kein Mensch würde sie verstehen und sie wären einsam... Jeder Mensch kennt diesen Punkt, jeder lag schon mal am Boden. Niemand ist je wirklich allein, niemals. Euer Leben ist nur im Moment scheiße- wer weiß, was in 10, 20, 30 Jahren mit euch ist? Das müsst ihr selbst herausfinden. Und denkt daran: Manchmal muss man Scheiße fressen, damit man irgendwann die Sahne bekommt.

27.12.13 15:11, kommentieren

One Day/ Reckoning Text oder: Warum ich meinen gerade eben gemachten Vorsatz wieder ignoriere

Okay, es wirkt jetzt wirklich etwas merkwürdig, dass ich jetzt einen neuen Eintrag mache und gleichzeitig verkünde, einen genauen Zeitplan zu haben. Hab ich ja auch, aber ich kann einfach nicht warten, denn dieses Video muss man gesehen haben!

 

http://www.youtube.com/watch?v=DoxqZWvt7g8

 

Ich hab vor kurzem über meine Auffassung vom Leben geschrieben. Es ist mein bisher persönlichster und wie ich finde mein bester Eintrag, den ich gleich wieder auf meine Startseite stellen werde.  Umso mehr hat es mich gefreut, dass vor kurzem ein Hype um Julia Engelmann entstanden ist, eine ehemalige Schauspielerin, die nun die Poetry- Slam- Bühnen des Landes unsicher macht. Sie verkündet in ihrem Poetry-Slam- Beitrag "One Day/Reckoning Text" die Lethargie unserer Generation, unser Leben, das im Konjunktiv verläuft und die Möglichkeiten, die wir uns entgehen lassen. Sie ruft zum Leben des Lebens auf und will, dass wir unsere "eigenen Geschichten" schreiben. Mein Lieblingszitat ist dabei "Glück ist nur ein Anagramm für Mut." Julia Engelmann hat meinen größten Respekt; ich liebe ihren Text, ihre Stimme, die Art, wie sie sie benutzt und da merkt man ihr den Profi einfach an. In ihr habe ich ein neues Vorbild bekommen- ich schreibe ja selbst Texte und habe vor kurzem wieder mit Gedichte schreiben angefangen und Poetry Slam zu machen ist ein kleiner, heimlicher Traum von mir.

Julia Engelmann, Danke!!!!!!! Wenn ich nur eine halb so gute Autorin werde wie du, dann habe ich schon viel erreicht. Du inspirisierst mich und am liebsten will ich deinen Text durch die Nacht und die Welt schreien, damit ihn jeder mal gelesen hat. Vielleicht liest du das hier, vielleicht auch nicht- ich wollte dir nur mal an dieser Stelle einfach nur sagen, wie großartig ich dich finde und wie sehr ich mir deinen Mut wünsche. Nochmal vielen DANK  (Und vergiss all die Vowurfe wegen Yolo, Neider gibt es immer :D)

Liebe Grüße,

Lux

 


 

20.1.14 20:57, kommentieren